david-streit-228642-unsplash

Wie Du von fiesen Selbstzweifel zur Erfüllung Deiner Träume kommst, selbst wenn Du grad im Chaos schwimmst

Ich möchte dir eine Geschichte erzählen über eine Klientin, die trotz aller Herausforderungen einer „Working Mum“ es geschafft hat, sich Freiheit in ihr Leben zu holen.

Diese Geschichte hat mir etwas sehr wichtiges verdeutlicht – und auch du wirst etwas sehr Entscheidendes daraus lernen.

Am ende der Geschichte wirst du Zuversicht fühlen.

Am 5. April hatte ich das erste Gespräch mit Julia. Ich war zu Besuch in Wien und saß an dem Schreibtisch meiner Freundin in ihrem ziemlich coolen Sessel und hörte Julia zu.

Julia hat sich ein Gespräch mit mir vereinbart, weil sie fühlte, dass sich etwas in ihrem Leben ändern muss. Sie wusste nur nicht was und wie sie anfangen sollte.

Julia ist verheiratet, hat zwei Kinder und arbeitet tagsüber in ihrer Werkstatt im Anbau ihres Hauses.

Als Julia anrief, stand sie vor Herausforderungen mit ihrem Mann. Sie sah den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Sie wollte Klarheit und sie hatte keine Ahnung mehr, was sie als Frau eigentlich überhaupt noch wollte.

Sie träumte davon auf eigenen Beinen zu stehen und davon unabhängig zu sein. Sie wollte sich gerne beruflich weiterentwickeln hatte aber keine Idee, wie sie das mit der Familie vereinbaren soll. Sie träumte davon voll in ihrer Kraft zu sein und so richtig Energiegeladen durch den Tag zu gehen. Sie wollte erfüllt und glücklich sein und sich sauwohl fühlen in ihrer Haut.

So richtig fluppte das mit der Umsetzung ihrer Träume aber nicht. Denn Julia war erschöpft. Das Haus, die Kinder, der Mann, die Werkstatt, die Selbstständigkeit und der Druck. Sie kam nicht voran und drehte sich im Kreis. Sie hatte zu viele Baustellen, zu viele Sachen liefen gleichzeitig und kreuz und quer durcheinander. Sie konnte schlecht „Nein“ sagen und stellte sich und ihre Bedürfnisse grundsätzlich und selbstverständlich an die letzte Stelle.

Sie hatte Mühe damit den Fokus zu halten, traute sich nicht ihre Bedürfnisse zu kommunizieren und dadurch lebte sie in einem ständigen Gefühlschaos. Sie war sich unsicher, hat tierisch an sich gezweifelt und hatte Angst Entscheidungen zu treffen, die sie später vielleicht bereuen könnte.

Letzte Woche hatten Julia und ich unser Abschiedsgespräch nach 12 Wochen intensiver, herzlicher, lustiger und ereignisreicher Arbeit miteinander. Julia ist in diesen 12 Wochen über sich hinaus gewachsen. Ihre Stimme ist fester und ich behaupte, sie ist ein paar cm gewachsen 🙂

Sie weiß jetzt ganz genau was sie will und dieses kommuniziert sie auch in der Familie. Sie geht liebevoller mit sich um, achtet viel mehr ihre Grenzen und erlaubt sich mehr von dem, was ihr gut tut und Freude macht.

Sie ist viel besser drauf, fällt nicht mehr in so tiefe Löcher, lacht mehr, kann mit Herausforderungen viel besser umgehen und die berufliche Weiterentwicklung läuft wie warme Semmel.

In den 12 Wochen durfte ich beobachten, wie sie sich den Freiraum schaffte und ein Seminar auf Mallorca begleitete und nun auch eins in Kopenhagen. Damit erfüllt sie sich einen großen Traum und folgt nun endlich ihrem Herzen. Julia hat eine coole Vision. Sie möchte mit Kindern auf der ganzen Welt Workshops veranstalten um sie durch ihr Handwerk zu inspirieren und zu motivieren etwas aus ihrem Leben zu machen.

Julia hat all das alleine geschafft. All das steckt in ihr und auch in Dir! Alles ist da, nichts muss erst entstehen oder gemacht werden. Diese Kraft will nur noch von dir entdeckt, anerkannt, liebevoll betrachtet, integriert und dann ganz vorsichtig Stück für Stück in deinem Tempo gelebt werden. 

Die eine Sache, von der ich wirklich möchte, dass du sie aus dieser Geschichte mitnimmst, ist die folgende: Du wirst selbstsicher auf dem Weg zu deinen Träumen! Es passiert auf dem Weg dort hin.

Und weißt du, was das für dein Leben bedeutet? Hab den Mut für dich aufzustehen und dir Unterstützung zu holen und zu erkennen, dass alles mit dir beginnt und erst dann über geht in alle weiteren Bereiche deines Lebens.

Was ist also nun der nächste Schritt, den du selber gehen solltest? Frag dich ob du in der Situation in der du steckst, die nächsten Jahre weiter leben willst. Und frag dich auch wie sich dein leben in 5 Jahren entwickelt, wenn du weiterhin in diesen Mustern lebst und nichts daran änderst. Möchtest du das wirklich?

Fühlst Du Dich auch gefangen und erschöpft in deinem Hamsterrad des tägliche Wahnsinns? Hast auch Du das Gefühl, da muss noch mehr sein, das kann doch nicht alles sein? Willst Du auch deine Power hochfahren und trotz Kind und Kegel frei sein und deinen Visionen nachgehen? Dann zögere nicht lang und sichere Dir jetzt eins der wenigen kostenfreien Termine mit mir.

Ich freu mich auf dich!

P.s: Selbstverständlich ist der Name meiner Klientin und die Orte der Seminare von mir geändert worden.

Bild: david-streit-unsplash

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zum Datenschutz: Wir benötigen Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, damit Sie einen Kommentar einstellen können. Die Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen und sind sicher. Mehr Informationen finden Sie in unserer → Datenschutzerklärung in der Fußzeile. Durch das Absenden erklären Sie sich mit dieser Regelung einverstanden.

*

Nach oben