DSC_3834_web02

Warum du deine Freiheit verlierst und was du tun kannst, um sie wieder zu bekommen!

Ich möchte dir eine kurze Geschichte erzählen über einen Moment, in dem ich eine ziemlich interessante und wichtige Erkenntnis gewonnen habe.

Diese Geschichte hat mir etwas sehr Wichtiges beigebracht – und auch du wirst etwas sehr Entscheidendes daraus lernen.

Am Ende der Geschichte wirst du dich gefordert fühlen.

Wir denken, wenn wir Kinder bekommen, läuft es so wie in der Zahnpastawerbung. Doch wenn es dann soweit ist, erkennen wir, dass kaum etwas so ist wie in unseren Vorstellungen. Auf nichts von dem, was mit dem Muttersein auf uns zukommt, sind wir wirklich vorbereitet. Kaum einer weist uns darauf hin, dass wir unsere Freiheit als Individuum verlieren, wenn wir nicht achtsam sind.

Mit einem Kind ordnet sich deine ganze Welt neu und es ist eine Herausforderung, dich in diesem wunderbaren und gleichzeitig aufreibenden Strudel nicht selbst zu verlieren. Doch wie kommt es dazu, dass du nicht mehr die alte bist und wie kommt es dazu, dass du deine Träume, Visionen und Projekte aufgibst, nur weil du jetzt Mutter bist? Meiner Erfahrung nach sind es die folgenden 6 Punkte, die dazu führen, dass du deine Freiheit ein Stück weit aufgibst:

1. Du fängst an, die Erwartungen anderer zu erfüllen. Das ist auf Dauer heikel, weil du dadurch anfängst fremdgesteuert zu agieren, zu funktionieren und das Leben anderer Leute zu leben.

2. Du achtest deinen Raum und deine Grenzen nicht. Du hast nicht gelernt Grenzen zu setzen und den Raum zu schützen, den du brauchst, um bei dir zu bleiben.

3. Du lebst im Außen und orientierst dich an anderen Frauen, die es vermeintlich „besser“ wissen als du. Du vergleichst dich mit diesen Frauen und machst dich dadurch ständig kleiner als du bist. Das machst du so lange, bis du es selber glaubst.

4. Du setzt dich bei all deinem Tun und Wirken automatisch und ohne zu hinterfragen an das Kettenende. Die Bedürfnisse der anderen Familienmitglieder sind oft „wichtiger“ als deine und du stellst dich selbstverständlich hinten an.

5. Du nimmst deine innere Stimme nicht wahr oder überhörst sie. Das hat auf Dauer zur Folge, dass du deine Bedürfnisse übergehst und dies wiederum, macht dich auf Dauer leer und traurig. All das führt dazu, dass du erschöpft bist und dir die Freude fehlt.

6. In der Regel gibst du deine Freiheit ab, weil du es dir nicht „erlaubst“ dir deinen Freiraum zu schaffen und diesen zu wahren wie einen heiligen Schatz. Denn dieser Raum ist einfach wichtig für dich, deine Seele, dein Herz, dein Lachen, dein Strahlen und deinen persönlichen Erfolg.

Wir als Mütter müssen verstehen, dass wir der Anfang und das Ende in unseren Familien sind. Und nur wenn wir auf uns achten und gut zu uns sind, geht es automatisch auch allen anderen gut. Unsere eigene Freude und unser eigenes Wohlsein übertragen sich in all unsere weiteren Lebensbereiche. Nur wenn wir es vorleben, können wir das Wertvollste im Leben an unsere Kinder und somit die nächste Generation weitergeben. Die wertvollste Lektion, die wir an unsere Kinder weitergeben können, ist die Freiheit sich selbst zu lieben und zu achten!

Dass wir uns als Mütter unseren Freiraum und somit ein Stück Freiheit in unser Leben holen, ist weder Egoismus noch Luxus, sondern unsere Pflicht uns selbst gegenüber und als Vorbilder für eine Mutterschaft der neuen Zeit. Wir sind die Generation, die überholtes Denken drehen kann. Wenn wir es nicht so machen wollen wie unsere Mütter, dann haben wir jetzt die Möglichkeit es anders zu machen!

Die eine Sache, von der ich wirklich möchte, dass du sie aus dieser Geschichte mitnimmst, ist die folgende: Du bist die Mutter und somit der Schlüssel der die Zukunft der nächsten Generation mitgestaltet.

Und weißt du, was das für dein Leben bedeutet? Wach auf und mach es besser als deine Eltern.

Was ist also nun der nächste Schritt, den du selber gehen solltest? Bring mehr Freude, Frieden und Leichtigkeit in dich und somit in deine Familie.

Willst lernen was nötig ist um Frei zu sein, trotz Kind und Kegel? Dann mach dir hier ein kostenfreien Termin mit mir aus.

Ich freu mich auf dich!

Love Anna

 

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zum Datenschutz: Wir benötigen Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, damit Sie einen Kommentar einstellen können. Die Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen und sind sicher. Mehr Informationen finden Sie in unserer → Datenschutzerklärung in der Fußzeile. Durch das Absenden erklären Sie sich mit dieser Regelung einverstanden.

*

Nach oben