brian-beckwith-414817-unsplash

Wie du bei Dir bleibst ohne den Fokus zu ver­lie­ren, auch wenn es emo­tio­nal wird.

Oft ist es ein­fach so, dass alles zu viel ist. In emo­tio­na­len Momen­ten siehst Du oft nur Cha­os? In Situa­tio­nen, in denen Du Dich wie in einem Schleu­der­gang der Wasch­ma­schi­ne befin­dest und kei­ne Ahnung hast, wie Du da so schnell rein­ge­rutscht bist? Plötz­lich macht es Ping, Pung, Peng.., “Kampf­mo­dus” kommt hoch und dann los, gib ihm, auf in die Schlacht sagt das Ego und immer auf die Zwölf.

Bei Strei­tig­kei­ten mit dem Part­ner, der Fami­lie, den Kin­dern, den Kollegen..usw. Wenn Du Dich nicht ver­stan­den fühlst, wenn Du das Gefühl hast, Du drehst Dich im Kreis, redest mit der Wand und hörst Dich an wie eine Schall­plat­te. Kennst Du das?

Wenn Du Dich ver­letzt fühlst und die­ser Schmerz so groß ist, dass er Dir das Hirn ver­ne­belt und Klar­heit nur noch etwas ist, was aus dem Was­ser­hahn kommt, dann gibt es nur einen Weg und der funk­tio­niert rück­wärts!

Nimm Dich raus, schau Dich um und frag Dich, ob du jetzt wirk­lich Lust hast auf die­se “Anstren­gung” oder ob du lie­ber läs­sig aus­steigst und ein Getränk mit Schirm­chen trinkst. Frag Dich, ob Dei­ne Ener­gie im Moment an ande­rer Stel­le nicht viel Sinn­vol­ler inves­tiert wäre.

Denn das Gemei­ne an die­sem “Kampf­mo­dus” ist, dass er im Tun­nel­blick arbei­tet und Dir eine ordent­li­che Sicht ver­wehrt. Die gute Sicht wäre aber schon ziem­lich cool um Dei­ne Lage im gan­zen Maße zu erken­nen und die Wahr­heit dar­in zu sehen.

Auf dem Gang zum Schleu­der­gang hast Du immer zwei Mög­lich­kei­ten. Ent­we­der Du steigst ein oder Du steigst aus.

Bei sich blei­ben ist nicht immer ein­fach, macht Dich aber ziem­lich mäch­tig und ehr­lich gesagt, auch ziem­lich cool.

Du hast die Wahl. Was wählst Du?

Willst du lie­be­voll und kraft­voll mit sol­chen Situa­tio­nen umge­hen kön­nen und ler­nen, wie Du zu Dir fin­dest und bei Dir bleibst? Dann lass uns spre­chen.

Foto: bri­an-beck­with-uns­plash

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zum Datenschutz: Wir benötigen Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, damit Sie einen Kommentar einstellen können. Die Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen und sind sicher. Mehr Informationen finden Sie in unserer → Datenschutzerklärung in der Fußzeile. Durch das Absenden erklären Sie sich mit dieser Regelung einverstanden.

*

Nach oben